ZITEC technisch handeln

Wir sorgen dafür, dass Sie innerhalb kürzester Zeit beliefert werden - in dringenden Fällen sogar am selben Tag

19.06.2012

Vakuumsauger - hochflexibles schonendes Handhaben von sensiblen Bauteilen

Teil 1: Das richtige Material

Bei der Definition eines Vakuumsaugers ist neben Form, Abmessung und Farbe das richtige Material von besonderer Bedeutung für die jeweilige Anwendung.

Beständigkeit gegen Temperatur, UV, Ozon und bestimmte Medien sind Aspekte, die sehr hohe Ansprüche an das Material stellen. Bei der Auswahl eines Vakuumsaugers ist die Verschleißfestigkeit der Materialmischung immer sorgfältig abzuwägen. Weiterhin ist die Elastizität im Hinblick auf die Anpassungsfähigkeit der Sauglippen, die daraus resultierende erhöhte Haltekraft und die damit einhergehende Verminderung der Leckageverluste von besonderer Wichtigkeit.

In vielen Anwendungen liegt das Hauptaugenmerk insbesondere auf dem Abdruckverhalten. Neben dem sichtbaren, mechanischen Abdruck spielt auch der "chemische" Abdruck, welcher „benetzungshemmende“ Partikel am gegriffenen Teil hinterlässt, eine wichtige Rolle. Dieser kann hohe Ausschußkosten verursachen, da das gegriffene Teil durch die Partikel nicht mehr lackierbar ist. Zusätzlich ist in der Elektronikbranche und bei der CD-Herstellung antistatisches Verhalten von größter Bedeutung. Bei Anwendungen im Bereich der Food- und Pharmabranche ist Lebensmittelverträglichkeit gefordert.

Vertrauen Sie deshalb bei der Definition und Auswahl auf unsere langjährige Erfahrung bei der Wahl geeigneter Vakuumsauger. Unser Technik Team steht Ihnen gerne zur Verfügung.Lesen Sie nächste Woche in Teil 2: Die richtige Bauform

 

ZITEC News Nr. 20/2012 | www.zitec.de | Kontakt: technik@zitec.de