ZITEC technisch handeln

Wir sorgen dafür, dass Sie innerhalb kürzester Zeit beliefert werden - in dringenden Fällen sogar am selben Tag

28.11.2011

Konus Spannelemente reduzieren Kosten und erhöhen die Betriebssicherheit

Formschlüssige Welle-Nabenverbindungen mittels Passfedern, Kerb- bzw. Keilwellenprofil erfordern einen hohen Konstruktions- und Fertigungsaufwand. Darüber hinaus treten bei Überlast in der Regel irreparable Schäden an Nabe und Welle auf.

Durch die Verwendung von kraftschlüssigen (=reibschlüssigen) Welle-Nabenverbindungen (WNV) wie Innen- oder Außenspannsätze können aufwendige Bearbeitungen der Welle und Nabe entfallen und die Anzahl der benötigten Bauteile reduziert werden.

Im Gegensatz zu formschlüssigen Welle-Nabe-Verbindungen kann bei Überlast des Antriebssystems der Spannsatz auf der Welle durchrutschen. Zudem können Spannsätze durch Anziehen der Schrauben montiert und durch Lösen der Schrauben jederzeit wieder demontiert werden.

Um die sichere Kraftübertragung zu gewährleisten, müssen die erforderliche Wandstärke von Nabe und Welle abhängig von Material und dem zu übertragenden Drehmoment berechnet werden. Unser Technikbüro berät sie hierbei gerne.

 

ZITEC News Nr. 24/2011 | www.zitec.de | Kontakt: technik@zitec.de