ZITEC technisch handeln

Wir sorgen dafür, dass Sie innerhalb kürzester Zeit beliefert werden - in dringenden Fällen sogar am selben Tag

02.02.2012

In 3 Schritten zum optimalen Ölzustand - Teil 1: Zustandsdiagnose

Anlagenverfügbarkeit erhöhen, Effizienz steigern, Ressourcen und Energie einsparen - bei diesem Vorhaben kommt dem Zustand des Betriebsmediums einer Hydraulikanlage eine entscheidende Rolle zu, denn etwa 70% der Ausfälle von Schmier- und Hydrauliksystemen sind medienbedingt - mit nachweislich ungünstigen Auswirkungen auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Anlagen und Geräten. 

Generell werden Kontaminationen von Hydraulikflüssigkeiten in gasförmige, flüssige und feste Verschmutzung unterteilt.

Gasförmige (Luft) und flüssige (Wasser) Verschmutzung wird ebenso wie feste Verschmutzung (Korund, Zunder oder Rostpartikel) als sehr stark schädigend eingestuft.

Verschleiß wie Abrasion, Adhäsion, Oberflächenermüdung und Erosion sind die Folgen von winzigen Partikeln ab bereits unter 1µm.

Die ZITEC Instandhaltungsservice GmbH ermittelt bei Öldiagnosen Wasser und Luft im Öl sowie Feststoffe aller Partikelgrößen und kann somit Filtrationsmaßnahmen empfehlen und auch als Dienstleistung im Nebenstrom durchführen.

Lesen Sie nächste Woche:
In 3 Schritten zum optimalen Ölzustand. Teil 2: Filtration

 

ZITEC News Nr. 05/2012 | www.zitec.de | Kontakt: technik@zitec.de